Direkt zum Textinhalt springen
Hier folgt die Adresse und Kontaktdaten
mariteam Equipment KG
E-Mail Symbol

Ägäis  

 

13.7-20.7.2019  ausgebucht

 

"Die Bildung großer Wellen beginnt, Kämme brechen und hinterlassen größere weiße Schaumflächen." So beschreibt die Beaufort-Skala das Szenario, wenn Starkwind herrscht, also ab sechs Windstärken aufwärts. Mit entsprechendem Training und wachsender Erfahrung bleibt zwar der Respekt vor solchen Naturgewalten, es reift aber auch die Erkenntnis, dass das Segeln bei solchen Bedingungen ein Handwerk ist, das sich erlernen, üben und erfolgreich ausführen lässt. Richtig gerüstet macht das Segeln bei solchen Bedingungen durchaus Spaß. Die Ägäis ist im Hochsommer genau das richtige Revier für ein Starkwindtraining. Der Meltemi bläst dann vor allem in den Kykladen sehr verlässlich und mit 6 Beaufort und mehr. Und das nicht bei Sauwetter, sondern bei blitzblauem Himmel und 30°C.

Auch bei bester Törnplanung und akribischem Einholen der Wetterberichte, lässt es sich nicht gänzlich vermeiden. Irgendwann einmal ereilt es einen und man kommt in schweres Wetter. Für diesen Fall sollte man gut gerüstet sein. Das Schwerwettertraining soll dir die nötige Sicherheit geben, um deine Crew und dein Boot gut durch den Sturm zu bringen. Es beginnt bereits mit der richtigen Vorbereitung. Was ist zu tun, wenn schweres Wetter aufzieht, wie bereitet man Crew und Schiff darauf vor. Wie macht man ein Schiff seefest, was ist die richtige Besegelung, wie wird richtig gerefft, das Abwettern von Böen, das An- und Aussteuern hoher Wellen, die Vorbeugung von und der richtige Umgang mit Seekrankheit, die richtige Anwenung von Lifbelt und Strecktauen, Person über Bord Manöver bei schwerem Wetter, Hafenmanöver bei Starkwind, sicheres Liegen bei Sturm im Hafen oder vor Anker und vieles mehr sind Gegenstand dieses speziellen Trainings. 

 

Skipper und Trainer: Erhard Haupolter

 

Yacht: Najad 420 "Apatiki"

Länge 12,85 m, Breite 3,82 m, Verdrängung 13 t, Tiefgang 1,9 m , Motor 76 PS, 8 Kojen,  2 Nasszellen, Solar, GPS-Plotter innen und außen, Autopilot, Radar,  VHF mit DSC-Controller, AIS, NAVTEX, EPIRB, Sprayhood, Kutterstag, Lattengroß mit 4 Reff, Rollfock, Rollgenua, Downwind-Gennaker, Stagfock, Sturmfock und Orkanfock.

 

 Ausganshafen: Lavrion

 

Teilnehmerzahl: 4

 

Preis: 790,-- EUR  (exkl. Anreise, Verpflegung, Hafengebühren und Treibstoff. Die Kosten der Verpflegung werden aus einer Bordkasse bestritten, wobei der Skipper  frei geht)

 

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt schriftlich per Post oder e-mail (online Anmeldemöglichkeit). Nach Eingang der Anzahlung wird die Anmeldung von uns schriftlich bestätigt und gilt dann für beide Teile als verbindlich. 

 

Anzahlung, Restzahlung:
Die gleichzeitig mit der Anmeldung zu leistende Anzahlung beträgt 395,-- EUR. Die Anmeldung wird erst mit Eingang der Anzahlung am unten genannten Konto wirksam.

Die Restzahlung ist bis 60 Tage vor Törnbeginn am Konto des Empfängers einlangend zu bezahlen. Bankspesen gehen zu Lasten des Einzahlers.

Empfänger: mariteam Erhard Haupolter

Oberbank AG BLZ 15090 Konto 121393888

IBAN AT331509000121393888 BIC OBKLAT2L

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von mariteam.

 


Anmeldung heavy weather sailing
AGB*
Newsletter
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

maritaeam Training & Coaching mariteam Yachtcharter mariteam Equipment