Direkt zum Textinhalt springen
Hier folgt die Adresse und Kontaktdaten
mariteam Equipment KG
E-Mail Symbol

 

Mittelmeer

 

22.-29.7.2011

 

 

 

Heuer hatte mariteam für die im Rahmen der Ausbildung zum Führerschein im Fahrtbereich 3 erforderliche Langfahrt einen ganz besonderen Segeltörn im Programm. Mit einer attraktiven Route von Sizilien zu den Balearen, die die Anforderungen einer FB3 Langfahrt von 300 Seemeilen mit einer non stop zurückgelegten Strecke von 480 Seemeilen locker erfüllte, und auf einer ganz besonderen Yacht, dem Volvo Ocean Racer Cuba Libre.

 

Neun Segler, einerseits solche die gerade ihre FB3 Ausbildung absolvieren und andererseits Segler die gerne sportlich längere Strecken segeln und nicht nur von Bucht zu Bucht schippern wollen, waren nach Palermo gekommen, um von hier aus das westliche Mittelmeer zu überqueren und nach Palma de Mallorca zu segeln.

 

Nachdem nach einem Großeinkauf die nötigen Lebensmittel und Getränke an Bord der Cuba Libre verstaut sind und nachdem wir uns in der Trattoria Antico Pospillo mit einem 11 (!) gängigen Menü für die bevorstehenden Strapazen gestärkt haben, stechen wir noch am Abend des 22.7. in See, um zunächst mit östlichen Winden, noch vor Eintreffen des prognostizierten Mistrals, Sardinien zu erreichen. Unsere Strategie geht auf. Noch bevor die zweite Nacht auf See anbricht, kommt Sardinien in Sicht und der Wind dreht schlagartig auf West und frischt kräftig auf. Da wir unseren Kurs etwas weiter nördlich abgesetzt haben, brauchen wir nur mehr auf Backbord-Bug umzulegen, zwei Reffs in das 120 qm große Großsegel einzubinden und mit einem Schlag geht es bei in Annäherung an die Balearen immer weiter nördlich drehendem Mistral mit bis zu 11 Knoten an der Kreuz in einem Schlag nach Menorca. Nach zwei Tagen und drei Nächten auf See laufen wir am Vormittag des 25.7. in Mahon, dem zweitgrößten Naturhafen der Welt, ein.

 

Wenn auch etwas schwankend schätzen wir es wieder festen Boden unter den Füßen zu haben und feiern unsere erfolgreiche Langfahrt mit einem Dinner in einem feinen Restaurant an der Wasserfront des mondänen Yachthafens. Weil wir die Langfahrt so zügig geschafft haben, bleibt uns die nächsten drei Tage noch ausreichend Zeit, um auch die gemütlichen Seiten des Segelns an der Südküste Menorcas und der Ostküste Mallorcas mit ihren bezaubernden Calas zu genießen. Am letzten Tag segeln wir bei Traumwetter und angenehmen vier Windstärken unter Gennaker nach Palma, wo wir die die Cuba Libre im Real Club Nautico inmitten von Segelyachten der Luxusklasse standesgemäß festmachen, um tags darauf den Heimflug anzutreten.

 

Resümee: Das bereits bewährte mariteam Konzept, die für die FB3 Ausbildung erforderliche Langfahrt auf einer anspruchsvollen Route zu segeln und in einen interessanten Törn zu integrieren, ist auch heuer voll aufgegangen. Sollten sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Führerscheinausbildung in Ösetrreich nicht grundlegend änderen,  so wird sich auch 2012 wieder eine Langfahrt im mariteam Programm finden.


Bilder (Klick vergrößern)

maritaeam Training & Coaching mariteam Yachtcharter mariteam Equipment